Silbernes Jubiläum meiner Jugend – Die Sterne werden 25

 Kommentare deaktiviert für Silbernes Jubiläum meiner Jugend – Die Sterne werden 25
Feb 152017
 

Die Sterne werden 25 und beschenken uns mit einem Tribute-Album “Mach’s besser: 25 Jahre Die Sterne”

Albumcover von Die Sterne Tribute Album

Album Mach’s Besser: 25 Jahre Die Sterne

“Potzblitz(*) meine Jugend wird alt!” war das erste was mir in den Sinn gekommen ist. Aber eigentlich muss man ja sagen “Herzlichen Glückwunsch!”. Herzlichen Glückwunsch 25 Jahre zu bestehen und immernoch nicht auf 90er Revival Partys auftreten zu müssen. Das Jubiläum mit einem Tribute-Sampler zu feiern ist wiederum mutig.  Es badarf schon ein gewisses Fingerspitzengefühl in der Auswahl der Bands. Daran sind andere grandios gescheitert (Fanta 4 – nein, googelt das bitte nicht). Aber auch positive Beispiele gibt es zu vermelden (Götterdämmerung – Die Ärzte) und auch Die Sterne haben es richtig gemacht und sich nicht an den aktuellen Charts orientiert, sondern Musiker und Bands aus der eigenen Vergangenheit gewählt, welche die Songs eigens neu interpretieren dürfen. Das ist gut für die Kredie,.. Krebibil… um halt ernst genommen zu werden.

Irgendwann so um 1996 rum, Continue reading »

Preview: The Front Bottoms – Talon of the Hawk

 Kommentare deaktiviert für Preview: The Front Bottoms – Talon of the Hawk
Jun 112013
 
The Front Bottoms - Album: Talon of the Hawk

The Front Bottoms – Talon of the Hawk

Frisch aus Übersee auf den Indie-Plattenteller

Das Musiker der amerikanischen Ostküste gute Geschichtenerzähler sind, ist nicht unbedingt eine Brandneue Information.  Kein Wunder, gibt es aus den Metropolen rund um New York genügend Stoff für gute Geschichten. Brand neu ist jedoch das Album von “The Front Bottoms”. Hinter dem  fast martialisch klingendem Namen des Albums “Talon of the Hawk”, zu Deutsch “Kralle des Falken” verbirgt sich eine hörbare Platte voller Songs zwischen Songwriting und Akkustik-Punk. Seit Freitag dem 07.06.2013 ist das Werk erhältlich.

Obwohl sie offizielle als Duo geführt werden, haben sich Brian Sella (Gitarre, Gesang)  und Schlagzeuger Matt Uychich für ihr zweites Album noch Unterstützung geholt. Mit zusätzlichen Bassisten und  einem Keyboarder/Trompeter klingen sie deutlich satter. >>>Weiterlesen

Trash of the Titans

 Kommentare deaktiviert für Trash of the Titans
Mrz 242013
 

The Darkness gegen Tenacious D

Fast zeitgleich haben die britischen Glamrocker von “The Darkness”

und die  US-Amerikaner von “Tenacious D” im Sommer 2012 ihre aktuellen Alben heraus gebracht.
Dabei war es lange Zeit gar nicht klar, ob es überhaupt wieder Alben beider Bands geben wird. Um “Tenacious D” war es wohl aufgrund des Erfolgs von Jack Black ruhig geworden und “The Darkness” hatten sich gar komplett getrennt. Neuigkeiten von beiden Bands gab es so gut wie keine, von Neuigkeiten rund um ein neues Album mal ganz zu schweigen.
Aber 2012 sollte alles wieder gut werden. Beide Bands fanden sich wieder zusammen und veröffentlichten ein neues Album.
Grund genug für mich die beiden Rock-Bands mal einmal miteinander zu vergleichen. Hier ist nun also der Ultimative “Trash of the Titans”

hier weiterlesen>>>

Der Mann mit der dunklen Brille hat recht!

 Kommentare deaktiviert für Der Mann mit der dunklen Brille hat recht!
Feb 042013
 

Von Volks- und PopulärmusikDas neue Album "mit freundlichen Grüßen"

Neulich beim ziellosen Schaufensterbummeln in der Stadt habe ich es getan. Ich gestehe ich war schwach. All dieser von der Presse inszenierte Ärger, die ganze Aufregung wegen fehlender Zustimmungen und vor allem, meine Neugier haben mich in Versuchung geführt. Ja, ich habe das neue Heino Album gekauft!

Es war im Affekt, ich wollte doch nur mal schauen. Nur ein Knopfdruck in der Amazon App auf meinem Telefon und das Komplette Ding war gekauft. Es war ein Schnäppchen für nur 5 EUR (!) musste ich das Ding doch kaufen.

Continue reading »

Von Oslo nach Chemnitz in 44 Min.

 Kommentare deaktiviert für Von Oslo nach Chemnitz in 44 Min.
Feb 122012
 
Kraftklub - Mit K

Kraftklub - Mit K


Dies entspricht einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 1.500 kmh. Ganz so schnell ist der neue Stern am deutschen Indie-Himmel nicht unterwegs – der Opener (“Eure Mädchen”) macht einem jedoch schon Beine. Das Album

Kraftklub – Mit K

habe ich mir eigentlich aus Frust über einen schlecht sortierten Supermarkt (“Einmal drin alles hin” oder so) gekauft. Und was soll ich sagen, das Entfrusten hat auch wunderbar geklappt.

Continue reading »

3 mal deutsch aus den ’00 Jahren

 Kommentare deaktiviert für 3 mal deutsch aus den ’00 Jahren
Nov 112011
 

Kurzreview meiner letzten CD-Anschaffungen.

Neulich wurde ich vom online CD-Händler meines Vertrauens wieder einmal auf eine Aktion aufmerksam gemacht. diese lautete ungefähr so:
>>Amazon empfiehlt: Drei CD’s für 15,- EUR Versandkostenfrei!<<
Cover der drei CD's die ich mir gekauft habe
Da ich sowieso kurz vor meinem Urlaub stand und somit genug Zeit hatte mich mit so viel Musik auseinanderzusetzen habe ich natürlich zugeschlagen.
Unter den fast 4.000 Titeln finden sich neben vielen Klassikern (Guns n’ Roses – Use Your Illusion II) und Best-of Alben (The Police – Greatest Hits) auch einige Perlen, wie Tom Waits – Swordfishtrombones. Ich jedoch habe mich für eine anderen Schwerpunkt entschieden. Die drei Alben, die ich mir in den Warenkorb gelegt habe, waren alle deutsch und nie in den Top-Ten. Es handelt sich um:

  • Die Sterne – Das Weltall ist zu weit (2004)
  • Tele – Wir brauchen nichts (2007)
  • Muff Potter – Steady Fremdkörper (2007)

Hier nun also eine kurzer Bericht, ob sich der Kauf gelohnt hat.
Continue reading »