Dez 152011
 

Der Wartesaal in WestfalenTicket des Bosse Konzerts in Münster

Was macht man, wenn man beruflich durch die halbe Republik geschickt wird? Ganz klar, das beste draus. So gehörte zu meiner Vorbereitung des Trips nach Nordrhein-Westfalen auch ein Blick auf die einschlägigen Konzertwebseiten.
Erfreulicherweise fand ich die Ankündigung, das just am Abend meines Besuchs dort “Bosse” auftreten würde.

Nun hieß es nur noch Daumen drücken, dass die Bahn mich nicht im Stich lässt und ich es noch rechtzeitig schaffe.

Tickets zur Bosse Wartesaal-Tour 2012

Glücklicherweise blieben Weichenschäden, Schafe und fehlerhafte Abteilheizungen aus und so kam die Bahn mit nur 15 minütiger Verspätung in Münster an. Nachdem auch die beruflichen Vorbereitungen abgeschlossen waren und man am Prinzipalmarkt noch etwas zu essen gefunden hatte machte ich mich auf den Weg ins “Jovel” – ein ehemaliges Autohaus.

Die Vorband – Boy…

…habe ich durch mein spätes Auftauchen leider nur noch von der Bühne gehen sehen. Zur Entschuldigung an die zwei Musikerinnen sei mein  Anreiseweg von 500km vorgeschoben. Hab mich auch wirklich geärgert, dass ich so wirklich gar nichts vom Auftritt mitbekommen habe. Da die zwei Mädels an diesem Tag aber schon den Hamburger Musikpreises “Hans” gewonnen haben tröstet sie vielleicht über mein fernbleiben hinweg :-)
Ach ja, wenn es immer noch jemanden gibt wer “Boy” ist, schaut am besten mal bei deren Homepage unter http://www.listentoboy.com/ vorbei.

Der Hauptact – Bosse

War trotz angeschlagener Stimmbänder ziemlich überzeugend. Obwohl Bosse die restlichen Auftritte der Tour in den Dezember verschieben musste, hat er in Münster noch mal alles gegeben.

Natürlich lag der Schwerpunkt der Songauswahl auf seinem aktuellen Album “Wartesaal“. So begann er mit “Metropole” und erst nach den ersten fünf Songs kam mit “Sommer lang” ein Lied eines anderen Albums (hier: “Taxi”). Die Ausflüge ins Publikum und bühnenständigen Anregungen zur körperlichen Beteiligung stieß bei den etwas 700 Besuchern nur auf ein verhaltenes Echo. Mir sind die Texte von Bosse doch zu persönlich, als dass ich mich mit rhythmischen Klatschen vom zuhören ablenken lasse. Mitsingen ist mal ausgenommen. Vielleicht lag es aber auch an der etwas kühleren norddeutschen Mentalität, dass der Funke zur absoluten Extase nicht überspringen wollte.

Also nicht falsch verstehen, wenn ihr die Chance habt, geht hin und schaut euch Bosse an. Vielleicht habt ihr das Glück euch zusätzlich noch “Boy” anzusehen. Ich habe die Damen immerhin getrennt mit teilweise anderen Aufgaben gesehen.
Sonja Glass als Bassistin von Bosse und ihre Band-Partnerin Valeska Steiner im Merch Bereich.

Merchandiseartikel von BosseSo spielte sich Axel Bosse durch den “Wartesaal”, inklusive “Du federst”, was mehrmals lautstark vom Publikum gefordert worden ist und teilen des Vorgängeralbums “Taxi” ehe er sich verabschiedete. Natürlich gab es noch ein Zugabe.
Das wohl dank des Bundesvision Song Contest bekannteste Lied “Frankfurt/ Oder” litt durch eine Trommel-Einlage, die eher zum “Safri Duo” passte als zum Indie Pop des Axel Bosse.

Auf dem Weg nach draußen noch mal schnell am Merchandise-Stand vorbei geschaut und ein cooles Bosse-Shirt entdeckt. Ein “VW T2”-Motiv(!) musste ich natürlich gleich kaufen.

Die Location – Jovel

Da ich an diesem Abend das erste Mal in Münster war, musste ich die Lokalität nehmen, die da kommt. Von aussen macht das Jovel auch noch einen einladenden Eindruck (Backstein, wenig Glas). Der Eingangsbereich gefällt (mir) weil etwas eng und ein klein wenig 70er Jahre Charme. Aber kaum ist man im Innenraum angekommen, hat man das Gefühl in einer Großraum-Disko angekommen zu sein. Auch dass man sich für die Bezahlung Wertmarken besorgen muss ist, verstärkt dieses Gefühl. Die Getränkeauswahl ist in Ordnung, wenn auch keinerlei außergewöhnlichen Antialkoholika angeboten werden (Bionade).
Die Preise sind glücklicherweise nicht überzogen, so fühlt man sich nicht auf’s Ohr gehauen.

Die Bosse-Tour geht weiter! Hier die nächsten Termine (Stand: 15.12.2011)

  • 18.02.2012 ROSTOCK, STADTHALLE (Nachholtermin vom 29.11.2011) Tickets
  • 19.02.2012 COTTBUS, GLADHOUSE (Nachholtermin vom 26.11.2011) Tickets
  • 21.02.2012 POTSDAM, WASCHHAUS (Nachholtermin vom 27.11.2011) Tickets
  • 22.02.2012 HANNOVER, CAPITOL (Nachholtermin vom 30.11.2011) Tickets
  • 23.02.2012 LEIPZIG, WERK II (Nachholtermin vom 24.11.2011) Tickets
  • 24.02.2012 NEUBRANDENBURG, GÜTERBAHNHOF (Nachholtermin vom 25.11.2011) Tickets

Bilder des Auftritts von Bosse in Münster

 

PS: Selten habe ich mir so lange Zeit gelassen über ein Konzert zu schreiben, das lag wohl auch daran, dass ich schliesslich beruflich in Münster unterwegs war. Ein weiterer Artikel über das “Mikroboy”-Konzert liegt auch schon in der Pipeline.

Sorry, the comment form is closed at this time.